Noten

noten

2015: Rachmaninoffs 14 »Lieder ohne Opuszahl« (»Songs without Opus Number«) für Singstimme und Klavier (dt. Adaption: Lars David Kellner)

Sergej Rachmaninoff komponierte zwischen den Jahren 1890 und 1916 insgesamt 85 Kunstlieder. Oft auch als ‚Romanzen‘ bezeichnet, bedienen sie sich fast ausschließlich romantischer Gedichte zumeist russischer Autoren. Von den Liedern Rachmaninoffs wurden 71 unter diversen Opuszahlen veröffentlicht. 14 Lieder erschienen zu Lebzeiten des Komponisten nicht im Druck und tragen keine Opuszahl. Mit der vorliegenden Edition wird neben dem russischen Originaltext erstmals eine deutsche Adaption* dieser Lieder vorgelegt.

***

Between 1890 and 1916, Sergei Rachmaninoff composed a total of eighty-five art songs. Often referred to as “romances”, most are settings of romantic poems, usually by Russian poets. Seventy-one of them were published under various opus numbers, but fourteen did not appear in print during his lifetime at all and bear no opus number. This volume is the first to present these songs in a German adaptation**, along with the original Russian text.

 

Inhalt (Content):

  • Am heiligen Tor (At the Gates of the Holy Abode)
  • Nein, ich sage dir nichts (I shall tell you nothing)
  • Du regtest dich wieder, mein Herze (Again you leapt, my Heart)
  • April (April)
  • Abenddämmerung (Twilight has fallen)
  • Lied des Enttäuschten (Song of the Disillusioned)
  • Die Blume starb (The Flower has faded)
  • Denkst du an den Abend (Do you remember the Evening)
  • Hast Schluckauf gehabt, Natascha (Did you hiccup, Natasha)
  • Nacht (Night)
  • Brief an K. S. Stanislawski (Letter to K. S. Stanislavsky)
  • Aus dem Johannesevangelium (From the Gospel of St. John)
  • Gebet (Prayer)
  • Alles will singen (All Nature sings)


* deutsche Adaption unter Beibehaltung des originalen Reimschemas und der Silbenzahl
** German adaption saving the orignal rhyme scheme and number of syllables



 π